Irland 07/08 und danach

19. und 20.10.07

Nachdem ich diese großartige Leistung vollbracht habe diesen blog anzulegen kann ich ja weiter erzählen. Ist ja auch nur am Anfang so viel. Irgendwann gibt’s dann keine Neuigkeiten mehr. Und ich schreibs ja auch ein bisschen für mich auf.

Ich mache einfach mal chronologisch weiter, für alles andere bin ich gerade zu müde.

Gestern Morgen hab ich nach dem bed das breakfast getestet. Ich musste auch meine Meinung noch mal ändern, das Bett ist wohl doch zu klein für zwei Personen. Ich schlafe jedenfalls diagonal drin. Wo die 2te Person schlafen soll für die in dem Appartement Platz ist bleibt ein Rätsel. Vielleicht andersrum diagonal… Fürs Frühstück gabs ein kleines Buffet und dann konnte man sich wohl noch was bestellen, aber da ich nicht wusste was, weil es keine Karte gab, hab ich auch nix bestellt. Nur bei den anderen geguckt, was es so gibt und Obst gegessen und Scones.

So…nun sitz ich nicht mehr in dem Gemeinschaftsraum, sondern in der Waschküche…weil im Gemeinschaftsraum, wo bis eben noch mit mir eine Familie saß und das Finale der Rugby-Weltmeisterschaft guckte, da wird das Sofa jetzt als Bett hergerichtet, damit ein Mädel da schlafen kann. So ist die Familie nach der ersten Halbzeit ins Bett gegangen und ich wurde in die Waschküche verfrachtet. Das Haus in dem mein Appartement ist, liegt ein paar Eingänge weiter als das Haupthaus und dort gibt es kein Netz.

Nach dem Frühstück hab bin ich wieder durch Cork geirrt und hab mir diesmal auch das Unigelände angesehen. Großartig! So eine schöne Uni hab ich in Deutschland noch nicht gesehen. Nicht, dass ich schon viele Unis gesehen hab, aber von denen, die ich gesehen hab war eben keine so schön. Ich war beim Accommodation-Office und hab mir ein paar Wohnungsanzeigen abgeschrieben. Hab mich aber nicht getraut anzurufen…dann hätte ich ja englisch sprechen müssen. Ich hasse mich dafür, dass ich nie von alleine beginne zu reden, wenn es sich vermeiden lässt.

Nachmittags hab ich mich dann mit meinem Betreuer getroffen. Er hatte vergessen, dass ich erst Montag anfange und hatte schon mal ein Meeting ausgemacht. Mir passte das sehr gut, das ich sonst eh nichts zu tun hatte und auch sowieso vor hatte das Institut aufzusuchen. Das Treffen fand in der Uni statt und da habe ich erfahren, dass ich auch die meiste Zeit an der Uni arbeiten werde und dort meinen Arbeitsplatz bekomme. In dem Meeting, wo mit mir 7 Leute anwesend waren wurde mir ungefähr erklärt, worum es in dem Projekt geht, in dem ich mitarbeiten soll, und noch ungefährer habe ich etwas davon verstanden. Dann haben sie über dieses und ein weiteres Projekt diskutiert und ich habe versucht so viel wie möglich mitzubekommen, bis ich irgendwann fast eingeschlafen wäre. Der Akzent und die Geschwindigkeit in der hier gesprochen wird begünstigen die Verständigung nicht gerade.

Nach der Sitzung bin ich dann noch mit zu Tyndall gegangen, um am Montag zu wissen wo ich hin muss. Mein Betreuer hat mich mit in seine Abteilung genommen und mir sein ganzes Team vorgestellt. Von den Namen, die ich verstanden hab (ca 20%) hab ich ungefähr die Hälfte behalten. Aber das hat sich den restlichen Tag nicht geändert. Ich hab mich dann irgendwann dran gewöhnt. Paul, also mein Chef/Betreuer hat dann auch mal gleich organisiert, dass ich am gleichen „Abend“ 17h oder so mit anderen jungen Tyndall-Mitarbeitern ins Pub ging. Und nicht nur das, wie ich später erfuhr hat er sogar einen seiner Mitarbeiter gebeten mich hinterher nach Hause zu bringen.

Ich bin also mit ins Pub. Gut, dass ich mir nen Wollpulli angezogen hatte…wenn ich passend gekleidet gewesen wäre hätte sich das bestimmt nicht so ergeben. Aber war auch nicht zu warm. In dem Pub waren ne ganze Menge junger Leute von Tyndall und so wie ich das verstanden hab treffen die sich jeden Freitag nach der Arbeit. Gestern war mit ein Anlass, dass einer seinen letzten Tag am Institut hatte. Aber das kommt wohl auch jeden Freitag vor.

So kam es, dass ich ständig neue Leute kennen gelernt habe aus den unterschiedlichsten Ländern, und wenn ich mich gerade nicht unterhalten hab wurde mir der Nächste vorgestellt. Aber wie gesagt…Namen weiß ich keene. Außerdem habe ich das erste mal ein Rugby-Spiel geguckt und dann auch noch gleich um den Dritten Platz der WM. Argentinien hat gegen Frankreich gewonnen. So ganz hab ich das nicht verstanden, aber ein bisschen kenn ich jetzt die Regeln. Rugby kommt hier übrigens in der Priorität gleich hinter dem Gaelic Football, was wohl so was wie ne Mischung aus „Rugby“ und „Soccer“ ist. Und an das Spiel denken die Iren auch, wenn man football sagt, also heißt Fußball soccer. Hab ich alles gestern gelernt. Btw. Werder hat heut gegen Herta gewonnen

Ob nun Südafrika oder England Weltmeister wird kann ich hier nicht sehen. Außerdem ist mein Strom gleich alle.

Ich bin gestern dann tatsächlich noch nach Hause gebracht worden, obwohl ich dem, der sich um mich kümmern sollte gesagt habe ich würde allein zurück finden haben dann 2 andere entschieden mich zu begleiten. War natürlich netter als allein.

Die Zeit, die ich in meinem schicken Appartement verbringe nutze ich hauptsächlich um mein dickes fettes Buch weiter zu lesen oder herauszufinden, was sich seit dem Morgen alles verändert hat. Die Seife konnte ich heute vor der Putzfrau retten, aber das Geschirrhandtuch hat sie unbenutzt ausgetauscht und mein Bett hab ich auch nicht so hingekriegt, dass es ihr gefiel. Aber das hab ich damit auch aufgegeben. Diese Technik ist mir zu kompliziert.

Heute hab ich auch zum Frühstück schon was bestellt. Pilze(!) und Tomate. War ganz lecker. Vielleicht morgen mal ein Ei...ist ja Sonntag. Hab mich dann wieder auf den Weg gemacht, diesmal in die City. Da sollte ein größerer und günstigerer Supermarkt sein als der, bei dem ich eingekauft hatte. Den hab ich auch sofort gefunden und erstmal Saft und Obst gekauft. Wieder draußen brauchte ich nicht lange zu überlegen, was ich als nächstes mache, die Entscheidung wurde mir abgenommen. Eine Frau mit Schreibbrett und Fragezetteln fragte mich irgendwas. Ob ich Suppen kaufen würde. Und wie ich heiße. Und dann hat sie mich in ein Haus geführt und eine Marktforschungsumfrage mit mir gemacht. Ich durfte Suppendesigns bewerten. Anlass der Umfrage: Edgar kauft Campbell und jetzt sollte anscheinend ein neues Design für Tüten- und Dosensuppen entworfen werden. Ich hab immer gesagt, dass mir das Campbelldesign am besten gefällt und musste die ganze Zeit an Andy Warhol denken. Als Dankeschön hab ich dann so ne komische Karte für irgendeine Lotterie bekommen. Weiß nicht so richtig, was ich damit anfangen soll.

Nun ja, danach hab ich mir noch ein wenig die Stadt angesehen, bis ich mich auf den Rückweg machte, weil meine Tasche langsam schwer wurde. Leider lag der Rückweg in der entgegengesetzten Richtung, wie ich später feststellen musste. Ich würde niemals behaupten, dass ich mich verlaufen habe. Hab ich ja auch nicht, ich war eher zu stolz den Stadtplan rauszuholen. Und so war ich eben noch etwas länger unterwegs, bis mir klar wurde, dass es ohne nicht geht. Dafür hab ich aber Ruderer gesehen, was mir allerdings auch nichts bringt, weil ich ja kein Sportzeug dabei hab. Trotzdem nett. Ansonsten gefällt mir die Stadt immer noch sehr gut! Den Nachmittag hab ich dann lesend verbracht. Von 14-18h. Danach bin ich hier rüber ins Haupthaus damit ich ins Internet kann. Und damit ist der Tag dann auch schon zu Ende. Jetzt werde ich gleich den PC ausschalten, damit die Kopfschmerzen wieder weg gehen. Außerdem muss ich den Inder hier mal in Ruhe mangeln lassen. Der hat hier wohl die Nachtschicht. Was ich morgen mache, am Sonntag hab ich noch nicht geplant. Lesen vielleicht?

20.10.07 23:16

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Karsten (20.10.07 23:44)
Gut, dass ich Teil 1 schon gelesen hatte, sonst hätte ich mir auf dem Weg gaaanz nach unten ja den Mausrad-Finger ausgekugelt!!!11Elf1!


(21.10.07 16:15)
Hehe...ja, vielleicht sollte ich angeben, dass nur ein Eintrag pro Seite angezeigt wird und nicht ... 7!!!


anka (21.10.07 21:11)
hab ich ausprobiert, gefällt mir aber nicht...vllt hattest du Recht, dass ein andere Anbieter besser gewesen wäre. mäh...wie immer

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung